Kategorie: Tutorial

How to Draw Quickie: Wie man Handschuhe zeichnet

Der Januar gehört nicht zu meinen Lieblingsmonaten. Irgendwie hängt er zwischen der Weihnachtszeit und dem Frühling fest, es ist kalt und nass und matschig. Und man muss sich natürlich warm einpacken und Handschuhe tragen! Deswegen schiebe ich eine kleine Zeichenanleitung dazwischen, nachdem die anderen so gut ankamen.

Handschuhe zeichnen – So geht’s

Dieses Mal geht es um das Zeichnen von Handschuhen und zwar in der einfachen Variante – den Fäustlingen. Die machen weniger Probleme als Handschuhe mit Fingern, die im Grunde wie das Zeichnen von Händen sind und das ist ein eigenes Kapitel. Darüber schreibe (und zeichne) ich an anderer Stelle mal etwas.

Es hilft, wenn ihr euch dabei ein Gesicht mit Nase vorstellt, dann ist es recht einfach.

Sketchnotes Zeichenanleitung Handschuhe

Natürlich gibt es auch noch andere Versionen von Handschuhen.

Sketchnotes Zeichenanleitung Handschuhe

Viel Spaß beim Zeichnen! Teilt eure Ergebnisse gerne mit mir: #howtodraw

Übrigens gibt es eine komplette Winter-Zeichenanleitung wieder auf Lehrermarktplatz.

Mehr Lust auf Sketchnote-Übungen und Input? Dann melde dich für den Newsletter an!

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops, News und Infos. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes.

How to Draw Quickie: Eine Schneeflocke zeichnen

Sketchnotes Schneeflocke Zeichenanleitung

Das mit dem Schnee scheint in diesem Winter nicht so richtig zu klappen. Macht aber nix, denn mit dieser Zeichenanleitung könnt ihr euch die Schneeflocken einfach selbst zeichnen – ideal für Sketchnotes, Bullet Journals oder einfach so zum Doodlen.

In der Tat ist Schneeflocken zeichnen gar nicht so schwierig, wenn man sich an ein einfaches Grundraster hält – ein einfaches Kreuz aus drei Linien. An den Enden des Kreuzes könnt ihr euch dann austoben – bedient euch einfach an der Formbibliothek aus verschiedenen Symbolen wie Herz, Dreieck, Linien, Kreise usw.

Wichtig: Schneeflocken sind zwar zufällig aber auch symmetrisch, das heißt, ihr müsst das einmal angefangene Muster lediglich auf allen Armen des Sternes wieder holen. Und voila! So habt ihr schnell eine Schneeflocken-Bibliothek, die ihr immer wieder abrufen könnt.

Weiterlesen

How to Draw Quickie: Santa

Mein lieber Kollege Flix (übrigens der beste Entwickler, den ich kenne) hat mich gebeten, ihm eine Weihnachtskarte zu zeichnen, am liebsten eine ganz simple Zeichenanleitung wie man den Weihnachtsmann zeichnet. Nichts leichter als das, glücklicherweise hat er mir erlaubt, die Anleitung auch mit euch zu teilen. Und da die letzten Zeichenanleitungen für Sketchnotes so gut bei euch ankamen: Voila! How to draw a Santa!

Sketchnotes How to Draw Santa

Gibt’s übrigens als Gratis-Download auch wieder bei Lehrermarktplatz.

Mehr Lust auf Sketchnote-Übungen und Input? Dann melde dich für den Newsletter an!

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops, News und Infos. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes.

How to Draw: Pinguine in 5 Schritten zeichnen

Sketchnotes How to draw Pungiune

Baby it’s could outside, zumindest hier in Berlin. Perfekte Gelegenheit eine neue Zeichenanleitung mit Vorlage zum Nachzeichnungen für euch Sketchnote-Fans anzulegen. Diesmal wird es besonders niedlich, denn ich habe mir eines meiner Lieblingstiere vorgenommen: den Pinguin! Und noch besser: Man kann sie mit ein paar wirklich einfachen Formen und Linien super easy zeichnen. Wie das geht, seht ihr hier:

1. Grundform für den Körper anlegen

Werdet dabei ruhig etwas kreativ, wie bei Menschen auch, gibt es kleine und große, dicke und dünne, eckige und runde Formen. Auch ein Birnenartiger Körper oder eine Matroschka-Form kann als Basis herhalten. Pinguine haben nicht wirklich einen Hals, deswegen kann man Kopf und Körper auch als eins zeichnen.

Weiterlesen

Struktur in Sketchnotes bringen! Drei Beispiele – Teil 2

Sketchnote Struktur Beispiel

Das ist Teil 2 zum Thema Struktur in Sketchnotes, hier findet ihr Teil 1: Struktur in Sketchnotes bringen – So geht’s. An dieser Stelle möchte ich anhand dreier Beispiele zeigen, wie ich selbst an den Aufbau der jeweiligen Sketchnote heran gegangen bin. In zwei Fällen könnt ihr euch den Prozess dazu ansehen und meine Gedanken und Anleitung dabei anhören.

Weiterlesen

Struktur in Sketchnotes bringen! So geht’s – Teil 1

Sketchnote Struktur Barcamp

Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung meiner Spontan-Session auf dem Sketchnote Barcamp in Hannover im November 2018. Foto: Thomas Dick

Einleitung

Nachdem die Angst vorm Zeichnen überwunden ist, haben viele Sketchnote-Einsteiger häufig Probleme damit, ihre Sketchnotes ordentlich und aufgeräumt erscheinen zu lassen. So ging (und geht) es auch mir und ich habe da über die Jahre viel dazu gelernt. Hier kommt mir auch meine Ausbildung als Kommunikationsdesigner zu Gute, denn für die Visuelle Hierarchie in Layouts gibt es ein paar Gestalterische Regeln, die man auch auf Sketchnotes und Visualisierung anwenden kann.

Sketchnotes Struktur

Struktur in Sketchnotes heißt »aufräumen« und das Auge so zu lenken – ihm also anhand einer Hierarchie zu sagen – in welcher Reihenfolge er die Sketchnote betrachten soll. Das spielt auch im klassischen Graphic Recording eine wichtige Rolle. Eine klare Struktur unterscheidet nämlich eine Sketchnote von einem Wimmelbild. Denn auch wenn ich manchmal von Kunden höre, dass sie gerne »auch so ein Wimmelbild« hätten, eine Sketchnote oder Visualisierung sollte genau das eigentlich nicht sein. Ihre Aufgabe ist es, gedankliche Bilder, Ideen, Gesagtes oder Gezeigtes sichtbar zu machen und in Verbindung zueinander zu setzen. So ist sie mehr als nur ein visuelles Protokoll, sondern hilft auch Zusammenhänge aufzuzeigen, die vorher gar nicht klar waren.

Weiterlesen

How to Draw: Kürbis für Halloween in 5 Schritten zeichnen

Sketchnotes Halloween Header

Es ist so weit, die »How to Draw« Serie ist wieder zurück. Ich habe von euch das Feedback bekommen, dass die zwei bisherigen: »How to Draw: Fische« und »How to draw: Osterhasen« sehr gut ankamen und dass viele diese Anleitungen als Aufbau für eine Symbolbibliothek sehr schätzen. Und da ja gerade Halloween ist, was zwar in Berlin kein Feiertag ist aber irgendwie inzwischen ja doch so ein Ding hier in Deutschland, gibt es hier nun eine einfache Zeichenanleitung für Kürbisse. (Eigentlich hatte ich ja überlegt eine Sketchnote darüber zu machen, wie man Kürbisse aushölt oder Kürbissuppe kocht, aber das mache ich dann ein andernmal).

Weiterlesen

Fußball-WM Sketchnotes: Tipps und Tricks

Sketchnotes Soccer Sketch the Match

There is an Englisch version of the article available here

Die Fußball-WM lief aus deutscher Sicht ja eher nicht so optimal. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, dieses Mal zumindest auch die ersten drei Spiele zu sketchnoten. Ihr erinnert euch sicher, dass ich das bei der letzten EM auch gemacht habe. Damals bin ich da noch ganz anders heran gegangen, sowohl aus handwerklicher Sicht (auf Papier analog gezeichnet) als auch inhaltlich.

Da ich ja immer betone, dass man Sketchnote für Alles einsetzen kann, möchte ich anhand dieses Beispiels mal zeigen, wie ich da heran gehe.

Weiterlesen

Draw to Remember-Talk

There is an Englisch version of the article here

Sketchnotes Draw to Remember

Vorletzte Woche war ich eingeladen, auf dem Berliner Creative Morning zu sprechen. Falls ihr das Format nicht kennt – es ist eine gar nicht mehr so kleine Talk-Reihe, die Tina Roth Eisenberg ins Leben gerufen hat. Angefangen hat alles in New York, es gibt sie inzwischen aber weltweit. In Berlin werden sie vom wunderbaren Team von Monotype und Jürgen Siebert betreut, was sicherlich Teil des Erfolgrezeptes ist.

Weiterlesen

How to Draw: Fische

How to draw Fish – Sketchnotes

Nachdem euch der Post über das Zeichnen von Osterhasen offenbar so gut gefallen hat, schiebe ich noch einen hinterher. Dieses Mal geht es um Fisch und hier gilt das gleiche Prinzip: Man nehme ein paar einfache Grundformen wie Kreis, Oval, Rechteck als Körper und baut aus Augen, Mund und Flossen einen Fisch zusammen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Create a toolbox

Die Flossen können dabei verschieden aussehen, spitz und eckig, eher rund und herzförmig, alles ist möglich. Und auch die Anzahl der Flossen kann durchaus etwas variieren. Durch Muster kann man Schuppen und Struktur andeuten, muss man aber nicht, den Fisch selbst erkennt man auch so.

How to draw Fish – Sketchnotes

So kann man ganz leicht Fische aus einer Toolbox zusammen bauen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Happy Fishing!

Für den Newsletter anmelden

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops, News und Infos. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.