Neueste Beiträge

How to Draw: Fische

How to draw Fish – Sketchnotes

Nachdem euch der Post über das Zeichnen von Osterhasen offenbar so gut gefallen hat, schiebe ich noch einen hinterher. Dieses Mal geht es um Fisch und hier gilt das gleiche Prinzip: Man nehme ein paar einfache Grundformen wie Kreis, Oval, Rechteck als Körper und baut aus Augen, Mund und Flossen einen Fisch zusammen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Create a toolbox

Die Flossen können dabei verschieden aussehen, spitz und eckig, eher rund und herzförmig, alles ist möglich. Und auch die Anzahl der Flossen kann durchaus etwas variieren. Durch Muster kann man Schuppen und Struktur andeuten, muss man aber nicht, den Fisch selbst erkennt man auch so.

How to draw Fish – Sketchnotes

So kann man ganz leicht Fische aus einer Toolbox zusammen bauen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Happy Fishing!

Für den Newsletter anmelden

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes.

Visualisierung: Menschen und Vielfalt in Sketchnotes zeichnen

Sketchnotes Menschen

Here is an English version of the article: Diversity: Drawing people in Sketchnotes

Kürzlich sind mir in meinen Social Media Kanälen ein paar spannende Diskussionen rund um das Thema Vielfalt (Diversity) in Visualisierungen über den Weg gelaufen. Eine Diskussion befasste sich mit der Frage, wie man am besten nationale Vielfalt darstellt, ohne auf Stereotypen zurück greifen zu müssen.

Die Vorschläge darauf reichten von einfachen, farblich unterschiedlichen Figuren hin dazu Personen mit Flaggen zu kennzeichnen, um deren Herkunft zu visualisieren.

Weiterlesen

Sketchnotes Ladies, Wine & Design

Sketchnotes Ladies, Wine & Design

Letzten Donnerstag gab es am Weltfrauentag die erste Design-Konferenz nur für Frauen: Ladies, Wine and Design Conference, abgeleitet von dem von Jessica Walsh initiierten Meetup »Ladies, Wine & Design«. Dieses Meetup ist nur eines aus einer Reihe Initiativen, in der sich Frauen zusammen finden. Warum das so ist und sein muss, konnte auch auf der Konferenz keiner klar beantworten. (Ich habe die Frage zum Panel eingereicht)

Die Konferenz fand bei EdenSpiekermann statt und einige Designerinnen stellten in kurzen Vorträgen ihre Arbeiten und ihre Herausforderungen dabei vor. Ich habe das wie immer genutzt Sketchnotes anzufertigen und dank des süßen Konferenz-Visuals konnte ich mich auch einer frischen Farbwelt bedienen. Hier snd ein paar Ausschnitte.

Weiterlesen

Sketchnotes Workshop in Berlin am 7.4.2018

Sketchnotes Workshop

Visual Storytelling mit Sketchnotes

Am 7.4.2018 ist es wieder soweit. Ich gebe einen meiner seltenen offenen Sketchnotes-Workshops hier in Berlin-Friedrichshain.

Der Workshop ist für alle gedacht, die gerne Sketchnotes lernen würden und in ihren (Arbeits-)Alltag integrieren möchten, also explizit für Anfänger. Ich habe meine Inhalte leicht angepasst, sie bauen auf der Struktur des Buches auf. Der Kurs richtet sich an Anfänger. Es wechseln sich theoretische Grundlagen und Übungen ab, so dass wir zusammen so viel wie möglich zeichnen können. Am Ende des Tages sind hoffentlich alle mit dem Sketchnote-Virus infiziert und in der Lage visuelle Geschichten zu erzählen. Eine Zusammenfassung des Workshops vom Oktober findet ihr hier.

Workshop Inhalt:

  • Theoretische Grundlagen
  • Visuelle Grundlagen (Symbole, Metaphern, Grafikelemente, Aktionselemente)
  • Figuren & Menschen
  • Materialkunde
  • Typografie und Schrift
  • Aufbau und Struktur

Das Ticket kostet 220 Euro Brutto und beinhaltet Materialkosten (Papier und Stifte), Getränke und Nervenfutter. Die Anmeldung läuft direkt über Eventbrite.

Hier anmelden

Weiterlesen

Vizthink Meetup: Visual Games + Freebie

Sketchnotes Visual Games

Sketchnotes Visual Games
Wiebke und Ben beim Intro

Kürzlich gab es ein erneutes Vizthink-Meetup, dieses Mal zum Thema Visual Games. Ich gehe seit einigen Jahren zu den Meetups, die in Berlin so großartig von Ben Felis und Wiebke Koch organisiert werden. Die Meetups sind kostenlos und für Leute die sich mit Visual Thinking, Graphic Recording und Sketchnotes befassen ein absolutes Muss. Ich nehme dort jedes Mal so viel neues Wissen mit, das ich immer ein wenig berauscht raus gehe. Und als langjähriger Teilnehmer fand ich, dass es an der Zeit war, mich mehr mehr mit einzubringen.

Weiterlesen

Interview mit Ben Felis: Poster eats Powerpoint for Breakfast

Der gute Ben Felis, der zusammen mit Wiebke das Berliner Vizthink Meetup organisiert, hat ein sehr schönes Interview über Graphic Recording und Visual Storytelling gegeben, das ich gerne mit euch teilen möchte.

Es fasst sehr schön die Vorteile von Visualisierung gegenüber Powerpoint zusammen und da Ben ein alter Hase in dem Business ist, kann man auch viel übers Graphic Recording lernen.

Absolut empfehlenswert!

Visual Storytelling: Poster eats Powerpoint for Breakfast

Ein Jahr Sketchnotes Buch + Gewinnspiel!

Heute vor einem Jahr ist mein Sketchnotes Buch erschienen. Der Weg dorthin war überraschend, arbeits- und lehrreich aber ich möchte ihn nicht missen.
Als der Verlag mich fragte, ob ich mir vorstellen könnte ein Buch über Sketchnotes zu machen, fühlte ich eine Mischung aus: Ich?!? und sehr geschmeichelt sein und habe dann etwas naiv »Ja« gesagt. Manchmal ist Naivität etwas Gutes, denn natürlich wusste ich nur bedingt, was ein »richtiges« Buch zu machen bedeutet – also eins, das wirklich erscheint, in Buchläden steht, eine ISBN-Nummer hat usw.

Weiterlesen