Neueste Beiträge

Fußball-WM Sketchnotes: Tipps und Tricks

Sketchnotes Soccer Sketch the Match

There is an Englisch version of the article available here

Die Fußball-WM lief aus deutscher Sicht ja eher nicht so optimal. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, dieses Mal zumindest auch die ersten drei Spiele zu sketchnoten. Ihr erinnert euch sicher, dass ich das bei der letzten EM auch gemacht habe. Damals bin ich da noch ganz anders heran gegangen, sowohl aus handwerklicher Sicht (auf Papier analog gezeichnet) als auch inhaltlich.

Da ich ja immer betone, dass man Sketchnote für Alles einsetzen kann, möchte ich anhand dieses Beispiels mal zeigen, wie ich da heran gehe.

Weiterlesen

Draw to Remember-Talk

There is an Englisch version of the article here

Sketchnotes Draw to Remember

Vorletzte Woche war ich eingeladen, auf dem Berliner Creative Morning zu sprechen. Falls ihr das Format nicht kennt – es ist eine gar nicht mehr so kleine Talk-Reihe, die Tina Roth Eisenberg ins Leben gerufen hat. Angefangen hat alles in New York, es gibt sie inzwischen aber weltweit. In Berlin werden sie vom wunderbaren Team von Monotype und Jürgen Siebert betreut, was sicherlich Teil des Erfolgrezeptes ist.

Weiterlesen

Collaborative Sketching auf der Republica – Recap

Sketchnotes Collaborative Sketching Republica

Drei Tage Republica sind vorbei. Es waren drei aufregende, anstrengende aber wunderbare Tage. Das war meine erste Republica bei der ich nicht nur Gast (und Sketchnoterin) war, sondern zusammen mit Anna Lena Schiller eine Session eingereicht habe. Viele Jahre gab es einen Sketchnote Einsteiger Kurs auf der Republica. Wir hatten das Gefühl, dass die Grundzüge des Visualisierens inzwischen bekannt sind, zumindest sieht man seit einigen Jahren zunehmend Konferenz-Teilnehmer, die Sketchnotes machen und teilen. Den Begriff kennen die meisten inzwischen, das Prinzip des Visuellen Alphabets zum Aufbau einfacher Symbole ist inzwischen weit verbreitet.

Weiterlesen

Sketchnote Love goes Republica

Sketchnotes auf der Republica: Wir zeichnen Pop

Yikes! Dieses Jahr habe ich das erste Mal zusammen mit Anne Lena Schiller einen Sessionvorschlag bei der Republica eingereicht. Ich gehe seit Jahren auf die Republica, auch wenn sie mich inhaltlich inzwischen fast ein bisschen erschlägt. Da ich dabei gerne und viel sketchnote (Ich empfehle euch den alten »Sketchnotes für Einsteiger« Talk auf Youtube anzuschauen: Sketchnotes für Einsteiger), war es irgendwie naheliegend, auch mal die Seiten zu wechseln.

Weiterlesen

How to Draw: Fische

How to draw Fish – Sketchnotes

Nachdem euch der Post über das Zeichnen von Osterhasen offenbar so gut gefallen hat, schiebe ich noch einen hinterher. Dieses Mal geht es um Fisch und hier gilt das gleiche Prinzip: Man nehme ein paar einfache Grundformen wie Kreis, Oval, Rechteck als Körper und baut aus Augen, Mund und Flossen einen Fisch zusammen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Create a toolbox

Die Flossen können dabei verschieden aussehen, spitz und eckig, eher rund und herzförmig, alles ist möglich. Und auch die Anzahl der Flossen kann durchaus etwas variieren. Durch Muster kann man Schuppen und Struktur andeuten, muss man aber nicht, den Fisch selbst erkennt man auch so.

How to draw Fish – Sketchnotes

So kann man ganz leicht Fische aus einer Toolbox zusammen bauen.

How to draw Fish – Sketchnotes

Happy Fishing!

Für den Newsletter anmelden

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops, News und Infos. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Visualisierung: Menschen und Vielfalt in Sketchnotes zeichnen

Sketchnotes Menschen

Here is an English version of the article: Diversity: Drawing people in Sketchnotes

Kürzlich sind mir in meinen Social Media Kanälen ein paar spannende Diskussionen rund um das Thema Vielfalt (Diversity) in Visualisierungen über den Weg gelaufen. Eine Diskussion befasste sich mit der Frage, wie man am besten nationale Vielfalt darstellt, ohne auf Stereotypen zurück greifen zu müssen.

Die Vorschläge darauf reichten von einfachen, farblich unterschiedlichen Figuren hin dazu Personen mit Flaggen zu kennzeichnen, um deren Herkunft zu visualisieren.

Weiterlesen

Sketchnotes Ladies, Wine & Design

Sketchnotes Ladies, Wine & Design

Letzten Donnerstag gab es am Weltfrauentag die erste Design-Konferenz nur für Frauen: Ladies, Wine and Design Conference, abgeleitet von dem von Jessica Walsh initiierten Meetup »Ladies, Wine & Design«. Dieses Meetup ist nur eines aus einer Reihe Initiativen, in der sich Frauen zusammen finden. Warum das so ist und sein muss, konnte auch auf der Konferenz keiner klar beantworten. (Ich habe die Frage zum Panel eingereicht)

Die Konferenz fand bei EdenSpiekermann statt und einige Designerinnen stellten in kurzen Vorträgen ihre Arbeiten und ihre Herausforderungen dabei vor. Ich habe das wie immer genutzt Sketchnotes anzufertigen und dank des süßen Konferenz-Visuals konnte ich mich auch einer frischen Farbwelt bedienen. Hier snd ein paar Ausschnitte.

Weiterlesen

Sketchnotes Workshop in Berlin am 7.4.2018

Sketchnotes Workshop

Visual Storytelling mit Sketchnotes

Am 7.4.2018 ist es wieder soweit. Ich gebe einen meiner seltenen offenen Sketchnotes-Workshops hier in Berlin-Friedrichshain.

Der Workshop ist für alle gedacht, die gerne Sketchnotes lernen würden und in ihren (Arbeits-)Alltag integrieren möchten, also explizit für Anfänger. Ich habe meine Inhalte leicht angepasst, sie bauen auf der Struktur des Buches auf. Der Kurs richtet sich an Anfänger. Es wechseln sich theoretische Grundlagen und Übungen ab, so dass wir zusammen so viel wie möglich zeichnen können. Am Ende des Tages sind hoffentlich alle mit dem Sketchnote-Virus infiziert und in der Lage visuelle Geschichten zu erzählen. Eine Zusammenfassung des Workshops vom Oktober findet ihr hier.

Workshop Inhalt:

  • Theoretische Grundlagen
  • Visuelle Grundlagen (Symbole, Metaphern, Grafikelemente, Aktionselemente)
  • Figuren & Menschen
  • Materialkunde
  • Typografie und Schrift
  • Aufbau und Struktur

Das Ticket kostet 220 Euro Brutto und beinhaltet Materialkosten (Papier und Stifte), Getränke und Nervenfutter. Die Anmeldung läuft direkt über Eventbrite.

Hier anmelden

Weiterlesen