Sketchnotes Zeichenanleitung Gespenst

How to draw: 3 einfache Zeichenanleitungen für ein Gespenst

Na wenn mal nicht schon wieder Halloween vor der Tür steht, nicht wahr? Eine wunderbare Gelegenheit euch mal wieder mit einer Minikleinen Zeichenanleitung zu versorgen (wie man einen Kürbis zeichnet, findet ihr hier). Wie wäre es denn mit einer Anleitung zum Gespenster zeichnen? Bittesehr!

Drei einfache Wege ein Gespenst zu zeichen

Ist natürlich recht einfach, dann im Grunde braucht man nur eine recht organische Form, die irgendwie nach Tuch aussieht und packt ein Gesicht drauf. Und das kann superfreundlich sein oder mit kleinen roten Wangen, damit es etwas niedlicher aussieht. Das steht euch völlig frei.


Sketchnotes Zeichenanleitung Gespenst

Das funktioniert übrigens auch invers, falls ihr entweder digital arbeitet oder eben die Muße habt, eine größere Fläche mit einem Stift auszumalen.

Sketchnotes Zeichenanleitung Gespenst

Ach ja! Gespenster sehen natürlich immer sehr gruselig aus – hauptsächlich weil die Augen schwarz sind und keine Pupille haben. Aber man kann das alles etwas Kleinkind-freundlicher gestalten und einfach zeigen, dass ein richtiger Mensch drunter steckt.

Sketchnotes Zeichenanleitung Gespenst

Happy Halloween!

Mehr Lust auf Sketchnote-Übungen und Input? Du hättest gerne das Sketchnote-Tutorial und eine einfache Übung als PDF? Dann melde dich für den Newsletter an!

Sketchnote Love Newsletter

Jetzt anmelden für regelmäßige Updates und Infos zu Workshops, News und Infos. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.


Du erhältst hiermit meinen unregelmäßigen Newsletter mit Infos rund um Vizthink und Sketchnotes.

2 Kommentare zu “How to draw: 3 einfache Zeichenanleitungen für ein Gespenst

  1. Hallo Nadine,

    ich finde es großartig wie du einem die Angst nimmst und mit einfachen Vorlagen hilfst, dass jeder malen kann. Ich merke übrigens das Malen entspannt und ich wünschte mir mehr Zeit zum üben. Aber Zeit hat man nicht, sondern nimmt man sich und somit liegt es bei mir.

    Vielen Dank dafür und ich freue mich auf deine weiteren Inspirationen.

  2. Hallo Nadine,

    das ist echt cool, hab Deinen Newsletter mit viel Freude gelesen und mag die einfachen Anleitungen von Dir um ein Gespenst zu malen. Danke dafür.

    Mal sehen ob es was wird mit guten Zeichnungen, gerade das inverse Gespenst ist was für meinen schwarzen Zeichenblock und weißen Gelstiften…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.